Baltasaar begrüßt einen neuen Partner: Jørgen L Thorsted führt als Partner Business Development die Expansion in die Nordics an

 

(BERLIN und COPENHAGEN, 25.05.20)

Jørgen Thorsted kommt als Partner Business Development an Board des Baltasaar Teams und verantwortet die Expansion in die Nordics. Jørgen bringt mehr als 30 Jahre Erfahrung in den Bereichen Investment Banking, Insurance, Brokerage, Anleihehandel und Portfolio Management mit und verbindet sein Wissen über digitale Assets mit traditionelle Finanzierungsvehikeln. Jørgen verfügt über ein weites Netzwerk an Kunden, Partnern und Investoren, die Baltasaar’s end-to-end Lösung benötigen. Gemeinsam mit Baltasaar’s Strukturierungsteam wird Jørgen die nächste Generation an digitalen Finanzinstrumenten im europäischen Markt platzieren. 

“Ich freue mich sehr, Teil des Baltasaar-Teams zu werden. Ich sehe die globalen Finanzmärkte in einem grundlegenden Umbruch, die durch die Digitalisierung vorangetrieben wird. Digitale Vermögenswerte werden fester Bestandteil institutioneller Anlagestrategien sein, ein gutes Zeichen für eine bessere Verteilung der Investitionsmöglichkeiten an ein breiteres Publikum.Erstmals können illiquide Anlageklassen nicht nur durch OTC-Handelsmöglichkeiten übertragen werden, sondern durch eine Blockchain-basierte Finanzmarkt-Infrastruktur zu jeder Zeit, rund um den Globus in Echtzeit gehandelt werden. t-0 Clearing und Settlement sind nicht länger Wunschvorstellungen, sondern bereits heute Realität. Ich blicke einer spannenden Zeit entgegen und freue mich Teil der nächsten Generation von Finanzmärkten zu sein!” berichtet Jørgen Thorsted in seiner Antrittsrede. 

“Der Nutzen einer solchen digitalen Finanzierungslösung ist beidermaßen für Investoren, die denen erstmals «fractional ownership» ermöglicht wird, als auch für diejenigen, die Finanzmittel für ihre Projekte suchen, von großem Nutzen”, führt Thorsted weiter aus.   

„Ich freue mich, dass wir Jørgen für Baltasaar gewinnen konnten und blicke einer erfolgreichen Zusammenarbeit entgegen”, so Christian Heinz, CEO von Baltasaar. “Baltasaar richtet sich aus, um unsere end-to-end Lösung für institutionelle Kunden wie Pensionsfonds, Versicherer und Vermögensverwalter sofort nutzbar zu machen, insbesondere durch Instant Settlement im Sekundärmarkt, eigenes Custody und die Aufnahme auf geregelten Handelssystemen, OTFs und MTFs“, schildert Heinz weiter.

Über Baltasaar:

Baltasaar ist eine Digital Assets Plattform, die es Unternehmen erlaubt Finanzinstrumente einfach zu strukturieren, rechtssicher zu emittieren und öffentlich zu vermarkten. Baltasaar übernimmt darüber hinaus die globale, öffentliche Platzierung. Mit nur einem Prospekt erhalten Unternehmen einheitlichen Zugang zu 31 Ländern des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), um Kapital zu sammeln, Investitionen einzuwerben und Projekte zu finanzieren.

Eine Vielzahl von Finanzinstrumenten ist tokenisierbar, zum Beispiel Anleihen, Schuldscheine oder Genussrechte. Auch KG-Anteile können mittels Treuhänder voll digital abgebildet werden. Emittenten können das Instrument ohne Bank, Notar oder Handelssystem begeben, übertragen und handeln. Es sind keine dritten Parteien zur Verwahrung, buchhalterischen Erfassung und Übermittlung des Instruments notwendig. Die Emission kann zu einem Bruchteil der üblichen Kosten und mit nur wenigen Klicks durchgeführt werden.

Sie wollen mehr erfahren?

Lesen Sie jetzt im Going Public Magazin ab Seite 30 wie Unternehmen schon heute ohne Banken schnell, rechtssicher und zu einem Bruchteil traditioneller Kosten Wertpapiere emittieren können. 

https://www.goingpublic.de/wp-content/uploads/epaper/2020-2-GP/epaper/ausgabe.pdf

Wir senden Ihnen gerne eine Ausgabe der Hardcopy zu, sprechen Sie uns einfach an!

 

Million companies

Solution

Million investors

Continents

You are looking for project financing?